Mehr Halle für weniger Geld – Richel Folienhallen mit neuem Profil

– hochfester Stahl für mehr Stabilität

– belastbarere Profile

– größere Hallenflächen möglich

Folienhallen sind beliebt. Sie bringen schnell und flexibel ein Dach über ganz unterschiedliche Geräte und Materialien. Im Herbst 2017 gibt es ein weiteres Argument für die Folienhallen von Richel Shelterall®. Denn bald ist bei Richel ein neues Profil im Einsatz, das stabiler und gleichzeitig elastischer ist. Dadurch werden die neuen Hallen eine größere Grundfläche überspannen. Kunden können so einerseits neue Hallentypen erwarten. Andererseits sind die Richel-Hallen der neuen Generation noch beständiger gegenüber Wettereinflüssen wie Schnee und Wind.

„Das neue Ovalprofil OV130 unserer Richel-Hallen hat jetzt eine Höhe von 130 Millimetern. Beim Vorgänger OV90 waren es nur 90 Millimeter. Das OV130 ist fast dreimal mehr belastbar als sein Vorläufer. Das gibt eine Menge Sicherheit“, so Robert Dellschau, Geschäftsführer der Dellschau Bauhandel und Recyclingbedarf GmbH.

Stabilerere Folienhallen für weniger Geld

Möglich wird die höhere Stabilität der neuen Hallen auch, weil nicht nur das stärkere Material zum Einsatz kommt, sondern auch ein anderer Werkstoff. Das neue Profil besteht ausschließlich aus hochfestem Stahl und zeigt sich damit besonders verwindungssteif. Für die neuen Hallenkonstruktionen hat dies einige positive Auswirkungen: Entweder können die Kunden ihre Hallen höher bauen oder einfach weniger Bögen einsetzen, weil der einzelne Bogen stabiler ist.

Die erste Anwendung findet das neue Profil in der angepassten zehn Meter breiten Halle mit 5,40 Meter Höhe gegenüber fünf Meter Höhe bisher. Ebenso werden Kunden bei einigen Hallenkonstruktionen Bögen sparen und damit ihre Folienhalle preiswerter realisieren. Bei höherer Stabilität. „Einfach ausgedrückt: unsere Richel-Hallen werden billiger und besser und trotzen Wind und Wetter.“, erklärt Robert Dellschau weiter.

Flexibel bleiben mit Folienhalle

Durch das neue Profil und seine große Stabilität verbiegen sich die Profile bei Belastung 4,2 Mal weniger. Sie halten also eine Menge aus. Gleichzeitig sind sie beim Einsatz natürlich genau so flexibel, wie man es bei einer Folienhalle braucht. Richel-Hallen lassen sich schnell auf- und bei Bedarf auch wieder abbauen. Einem erneuten Aufbau an anderer Stelle steht danach nichts im Wege.

Über Dellschau

Recyclingexperte Dellschau liefert Zubehör für Recycler und Industrie. Dazu zählen der MULTIBLOC-Sicherheits-Betonblockstein, Folienhallen, die Sparte Bodenaufbereitung sowie Dienstleistungen rund um Industrieanlagen. Das Unternehmen verfügt nicht nur über zahlreiche Patente, sondern auch über einen großen Erfahrungsschatz in Anlagenbau, Maschinen und Dienstleistungen. Geschäftsführer Michael Dellschau wurde 2010 für die Erfindung der SOILMIX-Anlage zur Bodenaufbereitung mit dem Innovationspreis der Stadt Köln ausgezeichnet. Ein wichtiger Schwerpunkt des Unternehmens liegt in der Bodenaufbereitung. Für dieses Thema bietet Dellschau auch umfangreiche Consulting-Leistungen.

By | 2017-09-06T07:34:21+00:00 6. September 2017|

About the Author:

PR mit journalistischen Wurzeln. Pressearbeit für renommierte mittelständische Unternehmen, Öffentlichkeitsarbeit im B to B-Bereich. Stark auf die Automobilbranche und den technischen Bereich fokussiert. Zwischen Frankfurt und Köln,