Lenkung: Spülen muss sein

– immer Abrieb im Lenksystem

– ohne Spülen leiden neue Komponenten

– ohne Spülen keine Garantie

Wer Teile an der Lenkung austauscht und die Garantie für die ausgestauschten Teile auch erhalten möchte, muss das Lenksystem gründlich spülen. Darauf weist BG Deutschland hin. Denn wenn nach dem Austausch von Lenkhelfpumpe oder Lenkgetriebe Verunreinigungen im System bleiben, sorgen sie schnell für neuen Ärger. Die Teilehersteller schreiben diese Arbeit aus guten Grund für den Einbau vor. Eine gute Lösung dafür ist die Spülung mit der Servo-Maschine SLS 935 von BG Deutschland. Sie leistet die Spülung in nur fünf Minuten. Zusammen mit den passenden Reinungsmitteln von BG macht sie die Lenkung leichtgängig und verhindert spätere Schäden wirkungsvoll. Einige Teilehändler haben jetzt eine Aktion rund um die Lenkungsspülung aufgelegt. Damit wollen sie Kundenreklamationen nach Arbeiten an der Lenkung vermeiden helfen. Schließlich kostet eine abgelehnte Garantie die Werkstatt bis zu 900 Euro.

Ein Youtube-Video zum Ablauf der Spülung gibt es hier

„Wer am Servolenkungssystem arbeitet ohne zu spülen kann es eigentlich gleich bleiben lassen“, ist Ulrich Heinzer, Geschäftsführer von BG Deutschland überzeugt. „Im Übrigen ist es bei diesen Arbeiten auch von den Teileherstellern so vorgegeben. Schließlich sind immer Fremdkörper im System, die beim Austausch längst nicht immer im ausgefallenen Teil des Kreislaufs sitzen müssen. Hier hilft nur Spülen und sonst gar nichts.“

Im Hydrauliköl ist immer Abrieb

Sei es die Lenkhelfpumpe, das Lenkgetriebe oder eine andere Komponente, in Verbindung mit einem Tausch ist Spülen Pflicht. Sehr wichtig ist es, dass der Mechaniker das alte Hydrauliköl untersucht. Sein Zustand gibt wichtige Hinweise darauf, ob eventuell weitere Teile des Lenksystems in Mitleidenschaft gezogen wurden. Gerade bei älteren Fahrzeugen ist eigentlich immer Abrieb in Form von Metallteilen vorhanden. Einfaches Absaugen des Öls ist hier nicht ausreichend. Die Späne bleiben in den alten Komponenten zurück und sorgen schon nach kurzer Zeit für den erneuten Ausfall. Um die vollständige Garantie neu eingebauter Teile zu erhalten, muss eine Spülung unbedingt durchgeführt werden.

Servolenkung prophylaktisch spülen

Mit der Servo-Maschine SLS 935 von BG Deutschland geht das Spülen schnell und ohne Probleme von der Hand. Laut Heinzer lohnt sich dieser Service auch prophylaktisch. Denn auch wenn die Fahrzeughersteller einen regelmäßigen Wechsel des Hydrauliköls nicht vorschreiben, ist nach seiner Erfahrung das Mittel nach spätestens fünf Jahren verschlissen. „Der Abrieb im Hydrauliköl lässt auf die Dauer alle Komponenten leiden“, weiß Heinzer. „Und das bleibt nicht ohne Folgen. Über kurz oder lang fallen die Teile aus.“

Sauberkeit ist also bei allen Arbeiten am Lenksystem erste Pflicht. Denn alles, was von außen in den empfindlichen Hydraulik-Kreislauf gelangt, sorgt später für Störungen. Viele vergessen, dass ein Ausfall der Lenkung zu schwerwiegenden Unfällen führen kann. Mit einer gründlichen Spülung des Lenksystems lassen sich Folgeschäden wirksam verhindern.

BG Deutschland veranstaltet in Deutschland und Österreich regelmäßig Schulungen. Bei Interesse gibt es Informationen unter www.bgprod.de oder telefonisch unter + 49 (0)6031-772300.

BG Products Deutschland / Österreich H. Heinzer GmbH

Strassheimer Str. 14

D-61169 – Friedberg/Hessen

Tel: + 49 (0)6031-772300

Fax: + 49 (0)6031-7723020

www.bgprod.de

Ansprechpartner für die Presse:

Dr. Frauke Weber Kommunikation

Finkenweg 10

65582 Diez

Tel.: +49 (0) 64 32 / 98 86 13

info@dr-weber-kommunikation.de

By | 2017-08-27T11:26:01+00:00 17. August 2017|

About the Author:

PR mit journalistischen Wurzeln. Pressearbeit für renommierte mittelständische Unternehmen, Öffentlichkeitsarbeit im B to B-Bereich. Stark auf die Automobilbranche und den technischen Bereich fokussiert. Zwischen Frankfurt und Köln,